HOUSE F

An der Ortsausfahrtsstraße, die in südwestlicher Richtung aus Sulzberg herausführt, biegt ein neuer Straßenstich ab, der ein kleines Gewerbegebiet erschließt. An der dortigen Kreuzung markiert das punktförmige Haus Forstmaier, ähnlich einem Grenzstein, sowohl den Dorfeingang als auch den Zugang zu den anschließenden Neubauten. Wichtiger Bezugspunkt für die städtebauliche Formulierung des Baukörpers ist zudem die straßenbegleitende Fichtenschonung „Am Langholz“, eine längsgerichtete Vertikalstruktur, der die punktförmige Horizontalschichtung des Gebäudes entgegengesetzt wird.

Dieses selbst gibt sich aufgrund der geschilderten Umgebungssituation eher introvertiert und auf einen Innenhof bezogen, jedoch sorgen räumliche und visuelle Verklammerungen mit dem Außenraum für spannende Raumerlebnisse, die von einer differenzierten Tageslichtführung unterstützt werden. Während die Außenhülle wehrhaft und massiv erscheint, besteht der Innenausbau aus eingestellten Holzboxen, die entweder Küchen- oder Badfunktionen in sich vereinen und eine gewisse Heimeligkeit ausstrahlen.

In Reminiszenz an die nahe Burgruine Sulzberg gelangt man über einen unterirdischen Verbindungsgang zur Garage, die am nordöstlichen Grundstückseck aus dem dort abfallenden Gelände heraustritt.

TOPIC:                     
Housing In Landscape

LOCATION:              
Sulzberg, DE

YEAR:                     
2001

CLIENT:                   
Privat

TYPOLOGY:                   
Residential | Architecture

STATUS:                   
Completed

TEAM:                     
Michael Becker, 
Franz Schröck, Martin Polzer

PLANNING TEAM:               
Böller Bischof PartGmbB, Lindenberg
IB E-Plus, Egg

PHOTOGRAPHER:                   
Becker Architects Planners

AWARDS

PUBLICATIONS

WORKS

CONTACT

STUDIO KEMPTEN

Keselstraße 14, 87435 Kempten
Fon: +49 (0) 831 7458998 0  
Fax: +49 (0) 831 7458998 9

SOCIAL MEDIA

BECKER ARCHITECTS PLANNERS BDA ©2024