SHOWROOM GLAS TRÖSCH

'Metamorphose : monolithisch, transparent, kristallin'

Auf einem kleinen gewerblichen Areal im Westen der Stadt befindet sich seit den 60 er jahren die Halle der ehemaligen `Schwabenglas` mit vorgelagertem Bürogebäude. Nach Übernahme durch die Glaströsch Holding AG wird der Standort Kempten als sog. `Kompetenzzentrum Süddeutschland` gestärkt. Für die notwendig gewordenen Ausstellungsflächen erfolgte ein Abriss der oberirischen Geschosse der Verwaltung zugunsten eines langgestreckten zweigeschossigen Neubaus.
Hierbei handelt es sich um eine ca. 36 m frei gespannte Stahlbeton-Brückenkonstruktion, bei der das OG quasi als geschosshoher Kastenträger auf zwei seitlichen Widerlagern (jeweils mit Wc und Treppe) ruht. Dadurch entsteht im EG der gewünschte flexible Grossraum für die Ausstellung der firmeneigenen Glasprodukte. Der maximalen Öffnung zur Strassenseite hin steht der introvertierte Bürotrakt darüber gegenüber. Zwei mit Hängepflanzen versehene, oberbelichtete Grünhöfe stukturieren die Verwaltungsräumlichkeiten und stanzen sich bis ins Erdgeschoss durch, erzeugen komplexe räumliche Verschränkungen und eine differenzierte Tageslichtführung.
Umhüllt wird der gesamte Betonkern durch einen von oben abgehängten, gleitend gelagerten Isolierglas-Vorhang, der den innovativen Charakter des Unternehmens nach Außen spürbar werden lässt.

Der Werkstoff Glas in der Innen- und Aussenanwendung wird dabei kontrastiert von massiven, bergenden Betongefäßen als Gebäudeatmosphärik-Träger. Erst die Symbiose der beiden verwendeten Materialien, Stein in geschütteter, gegossener und geschliffener Form und Glas, verdeutlicht die Ambivalenz von Glas: die je nach Lichteinfall auftretenden Umkehrprinzipien weich und hart, hell und dunkel, transparent und undurchsichtig, leicht und schwer, materiell und immateriell. 

Während unter Tags die Außenglashaut im Vordergrund steht und das Spiel mit dem Licht zu verschiedenen Tageszeiten und bei unterschiedlichen Witterungsbedingungen aufnimmt, vollzieht sich bei Nacht praktisch eine Art Metamorphose: die Glashaut verschwindet durch die künstliche Illumination nahezu gänzlich und offenbart den statisch gewagten inneren Massivkern, der nun eine kristalline Anmutung erfährt und den frei überspannten Showroom für den Betrachter nach aussen extrovertiert.

TOPIC:                     
Competence Center Southern Germany of Glas Trösch

LOCATION:              
Kempten, DE

YEAR:                     
2008

CLIENT:                   
Glas Trösch Holding AG

TYPOLOGY:                   
Industrial | Architecture

STATUS:                   
Completed

TEAM:                     
Michael Becker, Franz Schröck, Bernhard Kast

PLANNING TEAM:               
Böller Bischof PartGmbB, Lindenberg
IB Stöffel, Kempten

PHOTOGRAPHER:                   
Nikolaus Gruenwald, 
Gerlingen

AWARDS

PUBLICATIONS

WORKS

CONTACT

STUDIO KEMPTEN

Keselstraße 14, 87435 Kempten
Fon: +49 (0) 831 7458998 0  
Fax: +49 (0) 831 7458998 9

SOCIAL MEDIA

BECKER ARCHITECTS PLANNERS BDA ©2024